Der Gouffre von Fontaine-de-Vaucluse

Mit einem durchschnittlichen Gesamtfluss von 630 Millionen m³ pro Jahr ist diese Quelle aufgrund ihres Wasserflusses die erste in Frankreich und eine der größten der Welt.

Frisch und friedlich im Sommer, sprudelnd und ungestüm im Frühling und Herbst, hat die Quelle, wahre Laune der Natur, seit der Antike nicht aufgehört, Neugierige und Forscher zu faszinieren.

Urlaubsideen-Generator

Folgen Sie dem Guide und entdecken Sie unser Gebiet durch unseren unterhaltsamen und intuitiven Tripbuilder

Die Quelle resultiert aus der Entstehung eines riesigen unterirdischen Netzes. Das in Fontaine-de-Vaucluse sprungende Wasser stammt aus der Infiltration von Regenwasser und Schnee, die aus dem Süden des Mont Ventoux, dem Monts de Vaucluse, schmelzen und die Montagne de Lure, die ein „Impluvium“ von 1.240 km² darstellt und dessen einziger Ausstieg Fontaine-de-Vaucluse bleibt.

Während die spektakulären Überschwemmungen von Frühling und Herbst Erstaunen und Bewunderung der Besucher (90 m³ pro Sekunde) hervorrufen, bleibt der stetige Fluss im Sommer und während der regenfreien Jahreszeiten für Spezialisten rätselhafter. Die Höhlenforscher haben die Existenz von Sammlern hervorgehoben, echte natürliche Abflüsse, die die Fontaine de Vaucluse versorgen.

Ende des 19. Jahrhunderts entfaltete sich der erste Versuch, den ertrunkenen Kanal von der Quelle zu tauchen. Mehr als ein Jahrhundert kühner Erkundungen ermöglichen es heute, das Geheimnis seiner Funktionsweise und des Ursprungs der Gewässer teilweise zu verstehen.

Online-Ticketausstellung

Entdecken Sie unsere Must-See-Touren, buchen Sie Ihren Platz für die vielen Animationen auf unserem Gebiet

Ticketausstellung Prospekte Landkarte