Angeln in einem außergewöhnlichen Fluss: der Sorgue!

Anlässlich der zukünftigen Eröffnung der Fischerei im April 2022 konnte sich Isle sur la Sorgue Tourisme mit Yves Durand, dem Präsidenten der AAPPMA von L'Isle sur la Sorgue, treffen.

Wenn das Angeln auch in unserem Gebiet beliebt ist, liegt es daran, dass die Sorgue als Fischfluss erster Kategorie eingestuft ist. Es wurde seit September 2006 wegen seines reichen Ökosystems und seiner seltenen Arten als Natura 2000-Zone eingestuft, und dies zur Freude der Fischer!

Dieser herrliche Kalksteinfluss, der aus einem Wiederaufleben des Vauclusian-Typs (Karstregime) resultiert, bietet ein wunderbares Fischereigebiet, das sich von Fontaine-de-Vaucluse bis Entraigues-sur-la-Sorgue erstreckt Isle-sur-la-Sorgue, Velleron, Le Thor und Saint-Saturnin.

Isle sur la Sorgue Tourismus: Yves, können Sie uns anhand Ihrer Erfahrung erklären, welche Techniken am häufigsten zum Fischen in der Sorgue verwendet werden?

Yves Durand: Anfang April, am Ende des Laichens (Fischbrutzeit), werden wir natürliche Köder und Köder bevorzugen. Sie können aber auch Fliegenfische, die einzige Einschränkung, Sie dürfen nicht ins Wasser gehen, bis sich die Äsche öffnet (Monat Mai), um die Laichgründe nicht zu stören oder zu zertrampeln. Denken Sie daran, dass diese Art geschützt ist und in der gesamten Abteilung als „No-Kill“ eingestuft wird. Nach und nach werden wir im Rhythmus des Schlüpfens im Frühjahr und insbesondere im Mai Angeltechniken praktizieren, bei denen Fliegen- und Nymphenimitationen in der Kunst des Trockenfliegenfischens und des Nymphenfischens verwendet werden.

Unser Gebiet wird von ausgezeichneten Fliegenfischern aus allen Lebensbereichen Frankreichs, Europas und der ganzen Welt besucht. Es ist eine elitäre Technik, die sehr praktiziert wird und es ermöglicht, die Fische leichter und ohne lebenswichtige Verletzungen freizusetzen, sofern ein Kescher verwendet wird. Im stromaufwärtigen Teil, oberhalb der Partition des Eaux, kann eine einzelne Forelle nicht konserviert werden, mit einer Schnur, die mit einem einzigen Haken ohne Widerhaken oder einem zerkleinerten Widerhaken ausgestattet ist.

Ich sle auf dem Sorgue Tourismus: Was sind die interessanten Angelplätze, die Sie unseren zukünftigen Fischern empfehlen könnten?

Yves Durand: Alle Branchen sind interessant. Die meistbesuchten Orte sind Le Partage des Eaux, Motocross in Souspiron, das Stadtzentrum und die Avenue du Partage des Eaux. Dies sind emblematische Orte in L'Isle-sur-la-Sorgue. Andere Bereiche der vorgelagerten Sorgue sind ebenfalls sehr berühmt. Der Chemin Noir, das Pigeolet in der Gemeinde Saumane und das Dorf Fontaine de Vaucluse und all seine linearen stromabwärts. Die Fischgründe hängen von der Wassermenge in der Sorgue ab. Die verschiedenen Techniken müssen an diese Niveauschwankungen angepasst werden. Wenn Regenereignisse stattfinden, können wir in den folgenden Tagen eine erhöhte Aktivität aufgrund des steigenden Wassers beobachten.

Isle sur la Sorgue Tourismus: Wir sind gespannt, was der typische Tag eines Fischers in unserem Gebiet sein könnte. Können Sie uns mehr darüber erzählen?

Yves Durand: Es gibt nicht wirklich einen typischen Tag, er hängt von der Zeit, dem Niveau des Flusses und dem Wetter ab. Meistens beginnt ein Angeltag früh am Morgen („Morgenschuss“) oder später, kurz vor Sonnenuntergang („Evening Shot“). Diese Zeiten sind normalerweise die ruhigsten. Denn auf der Sorgue sind Kanus und Kajaks von 10 bis 18 Uhr [von April bis September] anwesend und beeinträchtigen die Fischereitätigkeit, die Gelassenheit des Ortes und seiner Bewohner (Menschen und biologische Vielfalt). Fischer, die ihren Angelschein erworben haben, erhalten eine kleine Broschüre mit allen Erläuterungen, die für die Ausübung des Fischfangs und die Vorschriften in Vaucluse erforderlich sind. Gesetzliche Fangzeiten, Fanggrößen werden ebenfalls erwähnt.

Isle sur la Sorgue Tourismus: Was ist die durchschnittliche Dauer einer Angelsitzung?

Yves Durand: Die Dauer hängt nur von der Zeit ab, die dem Fischer zur Verfügung steht. Es unterliegt Zeitplänen, die sich im Laufe der Saison ändern. Manchmal reichen zwei Stunden Konzentration aus, um Ihren Tag zum Erfolg zu führen. Wir können den Spaß aber auch den ganzen Tag verlängern, insbesondere über Kajakabfahrten oder in bestimmten Bereichen, in denen sie weniger präsent sind. Andere Sektoren sind leiser und bieten großartige Sessions!

Isle sur la Sorgue Tourisme: Was ist Ihrer Meinung nach die unverzichtbare Ausrüstung, die Sie als Anfänger haben müssen, um unsere Leser zur Teilnahme an dieser neuen Aktivität einzuladen?

Yves Durand: Die Start-up-Investition hängt von der Technik ab, die Sie üben möchten. Unser Händler, das Geschäft „Le Sorguett“, kann Sie effektiv beraten, Ihnen aber auch Angelführer anbieten. Um mit dem Köder (hart oder weich) oder dem englischen (Stecker) zu beginnen, zählen Sie etwa hundert Euro für die Rute und die Rolle. Für das Fliegenfischen mit Einstiegsausrüstung müssen Sie rund 150€ einplanen. Das Budget für Köder und Köder ist mit einem Aufpreis verbunden.

Natürlich ist die Angelkarte obligatorisch, wir haben die Möglichkeit, entweder eine Karte für das Jahr oder wöchentlich oder täglich zu nehmen. Alle Altersgruppen sind dort vertreten. Diese Karten können entweder online erworben werden, indem Sie die Wahl der AAPPMA oder bei unserem Händler das Angelgeschäft „Le Sorgue“ erwähnen.

Wir werden mehr Möglichkeiten für die Saison 2022 in der Nähe des Stadtzentrums anbieten, ein junger Kurs für Personen unter 12 Jahren. Junge Fischer können in einem weniger schwierigen Sektor starten als im vorgelagerten Sorgues-Netzwerk. Wir werden bald mit der Gemeinde und den Fischern über dieses innovative Projekt kommunizieren.

Isle sur la Sorgue Tourisme: Vielen Dank Herr Durand für Ihre Erklärungen, die, wie wir sicher sind, mehr als einen unserer Leser dazu bringen werden, mit dem Angeln zu beginnen!

Wenn Sie die Erfahrung verführt, bietet Ihnen das Tourismusbüro Fontaine-de-Vaucluse gerne Angelkarten an, die Sie vor Ort kaufen können.
Finden Sie auch alle Informationen zum Angeln in der Sorgue auf unserer Website.

Austausch mit Yves Durand im Januar 2022.

Öffnungszeiträume

Pêcher dans une rivière d'exception : la Sorgue !


Ticketausstellung Newsletter Prospekte Landkarte