Hotel d'Agar - Cavaillon

Dieses Herrenhaus wurde als historische Monumente mit seinem bemerkenswerten Garten und dem römischen Tempel im Herzen der antiken Stadt registriert und beherbergt das ganze Jahr über Ausstellungen.

Das Hotel d'Agar ist ein Herrenhaus, das auf den Ruinen der griechischen und römischen Stadt erbaut wurde.

Die ersten Elemente stammen aus dem zwölften Jahrhundert. Es wurde im Laufe der Jahrhunderte neu gestaltet und hat zahlreiche archäologische und künstlerische Schätze enthüllt: der gotische Turm des 15. Jahrhunderts und seine Wasserspeier, eine bemalte Decke aus dem Jahr 1537 für das Kommen von Franziskus I., ein bemerkenswerter medizinischer Zyklus von Stuckkaminen um 1600, die Überreste eines Tempels und Bäder von Augustus im 1. Jahrhundert v. Chr. usw. Erbe der Kuriositätenschränke der Renaissance, beherbergt eine unglaubliche Sammlung, die Frucht von mehr als 27 Jahren fleißiger Forschung und Rettung von Schätzen, die dem Vergessen oder der Zerstörung gewidmet sind. Dieses einzigartige „Anti-Museum“ bietet Ihnen die Möglichkeit, Objekte der Archäologie, Ethnologie und zeitgenössischer Kunst mit zahlreichen Interventionen von Künstlern zu entdecken.

Die sichtbaren Werke bilden eine unwahrscheinliche Anhäufung aller Epochen mit einigen Höhepunkten: Caravageske Gemälde, zeitgenössische Sèvres-Porzellane, eines der ältesten Apothekenmöbel Frankreichs, ein Textilensemble von der Jungsteinzeit bis heute, die wichtigste provenzalische Kinderkrippe des 18. und neunzehnten Jahrhunderte und so viele andere Schätze.

Ein bemerkenswerter Garten

Der Garten des Hotels d'Agar ist wahrscheinlich der einzige in Frankreich, der diese Funktion seit mehr als zwei Jahrtausenden beibehalten hat.

Es war der Garten der Bischöfe der Stadt bis zur Revolution. Erkundet werden die Überreste eines hellenistischen Tempels mit seinen bemalten Pflastern, einem Mithraeum und dem berühmten „Schatz von Cavaillon“, 303 bemerkenswertem Silberdenar. Dieser Schatz wurde 2010 entdeckt und ist die wichtigste Entdeckung in der Vaucluse. Francis I., Catherine de Medici, der Marquis von Sade, Louis XVI., René Char und viele andere gingen dorthin.

Heute sind viele Interventionen zeitgenössischer Künstler auf flüchtige oder mehrjährige Weise geplant, während die intime Erinnerung an den Bomarzo-Garten bewahrt wird.

Öffnungszeiträume

Foto-Galerie

Hôtel d'Agar : Un palais dans le Luberon
65 place Philippe Cabassole
84300 Cavaillon
Rufen Sie uns Schreiben Sie uns Besuchen Sie unsere Website Wegbeschreibung

Dernière mise à jour 24/04/2024


Ticketausstellung Prospekte Landkarte