Metropolitanbasilika Notre-Dame-des-Doms von Avignon

Die im 12. Jahrhundert erbaute und dann im 15. und 17. Jahrhundert neu gestaltete Metropolitanbasilika Notre-Dame-des-Doms in Avignon dominiert das Rhonetal vom Felsen der Doms

Nach mehr als 2 Jahren Renovierungsarbeiten öffnete die Metropolitan Basilica am Donnerstag, den 24. März 2016, während der Karwoche, ihre Türen für die Öffentlichkeit und die Gläubigen.

Die erste Erwähnung von Notre-Dame-des-Doms stammt aus dem Jahr 1037. Das heutige Gebäude wurde im 12. Jahrhundert in 3 aufeinanderfolgenden Phasen erbaut: Glockenturm und Kirchenschiff, dann die Kuppel mit Laterne und schließlich die von der antiken Architektur beeinflusste Veranda. Die Metropolitanbasilika wurde in den letzten zwei Jahrhunderten des Mittelalters mit der Eröffnung von Seitenkapellen erweitert. Ende des 17. Jahrhunderts wurden eine neue Apsis und ein Stand eingerichtet. Wandbilder und Gemälde schmücken das Gebäude. Die Bestattungskapelle von Papst Johannes XXII enthält den Diözesanschatz, der aus zahlreichen liturgischen Ornamenten und heiligen Vasen besteht.

Freier Eintritt (bei Gottesdiensten nicht stören).

Die Kathedrale Notre-Dame-des-Doms in Avignon liegt nördlich des Papes und wurde 1150 im provenzalisch-romanischen Stil erbaut. Zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert wurden gotische Kapellen hinzugefügt. Die berühmte italienische Malerin Simone Martini realisierte 1343 die Fresken der Veranda, die derzeit im Päpstpalast deponiert sind.

Öffnungszeiträume

Foto-Galerie

Basilique Métropolitaine Notre-Dame des Doms
Place du Palais des Papes
Basilique Métropolitaine ND des Doms
84000 Avignon
Rufen Sie uns Schreiben Sie uns Besuchen Sie unsere Website Wegbeschreibung

Dernière mise à jour 19/05/2024


Ticketausstellung Prospekte Landkarte