Ausstellung „Woman Landscape“, von Claudine Aspar

In Claudine Aspars Arbeit ist alles geheimnisvoll und magisch. Seine Geschöpfe geben irdischen und himmlischen Realitäten Form und Existenz, diese beiden Wege, die sich dem Menschen öffnen.

Ausstellung „Woman Landscape“, von Claudine Aspar

Claudine Aspars künstlerisches Universum in einem „figurativen“ und „narrativen“ Modus umfasst Farben und dringt mit einer Vielzahl von Techniken und kreativen Materialien in den Weltraum ein: monotypische Gravur auf Tellern, auf Stoff laminiertes Papier, Acrylbeschichtung, Keramik, Stickerei, Inlay von Materialien wie Steinen, Pailletten, Fäden ...

Der Künstler, einzigartig und einsam, baute und besiedelte seit den 80er Jahren seine kleine Welt gleichzeitig esoterisch, verwirrend, kindisch, naiv, inspiriert von Kinderzeichnungen und Comics, weit entfernt von dem Konzeptualismus und Minimalismus, der in diesen Jahren vorherrschte.

Claudine Aspars Ausdruck ist im Gegenteil entschlossen barock geblieben und geht von einer Logik der Akkumulation, Konzentration und fortwährenden Hinzufügung von Kreaturen in der Sphäre des Irrationalen aus, in der jedes Werk an der Erzählung einer Geschichte beteiligt ist.

Öffnungszeiträume

Downloads

pdf
Dépliant exposition "Femme Paysage"
2324.41 ko
pdf
Affiche exposition "Femme Paysage"
8295.08 ko

Foto-Galerie

Exposition "Femme Paysage", de Claudine Aspar
Musée-bibliothèque François Pétrarque
Rive gauche de la Sorgue
84800 Fontaine-de-Vaucluse
Rufen Sie uns Schreiben Sie uns Besuchen Sie unsere Website


Ticketausstellung Prospekte Landkarte